Es gibt Zeiten im Leben, in denen nimmt man dem Alltag die Geschwindigkeit und geht die Wege einmal andersrum. Dann hört man plötzlich in sich selbst hinein und stellt fest, was einem wirklich wichtig ist. Ich dachte zuerst an meine Kinder - ihre Aufgeschlossenheit, Natürlichkeit und Prägnanz. Mich faszinierte ihre Lust am Essen und das Gespür für das, was sie wirklich brauchen. Ich beobachtete andere Kinder, nahm Parallelen wahr und informierte mich über Ernährungsverhalten. Die Unverfälschtheit der kindlichen Geschmäcker ohne Werbung und optischer Verlockungen sollte uns Vorbild sein. Die Kinder zeigen uns, wie wir uns wieder besser wahrnehmen können und wie sensibel der Körper Bedürfnisse äußert. Manchmal reicht einfach nur ein Butterbrot. Wir sollten diese Intuition erhalten und den Kindern ein gesundes Heranwachsen und Erwachsen gewähren. Ich möchte eine Beitrag dazu leisten und mit Ideen und Vorschlägen den Alltag für Erwachsene und Kinder bunter gestalten, ohne schrill bedruckter Verpackungen. Dabei liegt es mir fern, Regeln aufzustellen oder nach richtig oder falsch zu unterscheiden. Ich möchte informieren und entwirren und nicht belehren. Ein jeder kann das mitnehmen, was in seinen eigenen Lebensrhythmus passt. 

Das ist meine Grundidee.

Ich wünsche viel Spaß beim Entdecken und Mitmachen!